Allgemeines

Investieren mit Verantwortung

Die ecoConsort AG setzt neue Maßstäbe für nachhaltige, ökologische und ethische Geldanlagen.

Nachhaltigkeit ist in unserer heutigen Gesellschaft zu einem Schlüsselbegriff geworden, der in der Verantwortung gegenüber sich selbst, der Umwelt und den Mitmenschen in allen Lebensbereichen präsent ist. Exogene Schocks wie die jüngste Reaktorkatastrophe in Japan mit unabsehbaren Folgen für die Umwelt, die Ölpest im Golf von Mexiko oder systemische Defizite als Auslöser der internationalen Finanzkrise haben nicht nur volkswirtschaftliche Schäden in unschätzbaren Dimensionen verursacht, sie führen auch zum Nachdenken und Innehalten zu den fatalen Folgen von kurzfristig geprägtem und damit nicht nachhaltigem Handeln. Auch bei der Geldanlage ist Nachhaltigkeit seit vielen Jahren ein zentrales Thema. Nach repräsentativen Umfragen ist heute jeder zweite Bundesbürger bereit, ein nachhaltiges Anlageprodukt zu kaufen. Mit einem Volumen von 5 Billionen Euro hat sich der Umfang nachhaltiger Investments in Europa seit 2008 fast verdoppelt.

Die ecoConsort AG ist als Emissionshaus auf substanzwertorientierte Anlagen spezialisiert, die im höchstem Maße nachhaltige, ökologische oder ethische Aspekte berücksichtigen und private Anleger von einem überdurchschnittlich wachsenden Markt profitieren lassen. So stehen etwa bei den Erneuerbaren Energien aufgrund des gesellschaftsübergreifenden Konsenses zum schnellen Ersatz atomarer Technologie alle Ampeln auf Grün – nicht nur in Deutschland, sondern in immer mehr Ländern auf der ganzen Welt.

Mit energieeffizienten und umweltgerechten Immobilien, auf Nachhaltigkeit geprüften unternehmerischen Beteiligungen und ertragsstarken fondsgebundenen Versicherungen ist die ecoConsort AG der Spezialist für die intelligente Kombination ausgewählter nachhaltiger Investments. Als Emissionshaus mit einem besonderen Know-how bei substanzwertorientierten Anlagen sowie dem Handel mit Lebens- und Rentenversicherungen aus dem Zweitmarkt konstruieren wir ausgewogene Nachhaltigkeitsportfolios mit hervorragenden Rendite-Risiko-Profilen und einem attraktiven Wertsteigerungspotenzial.

Wir freuen uns, Ihnen einen detaillierten Überblick über unser Angebot geben zu dürfen.

Erneuerbare Energien: Wachstumsmarkt par excellence

Regenerative Energien haben heute ihre Nische längst verlassen und sich zu einer weltweiten Schlüsselindustrie mit herausragenden Wachstumsraten, steigenden Beschäftigungszahlen und einem zunehmenden Anteil an den Bruttoinlandsprodukten der Industriestaaten gemausert. Deutschland übernimmt hier eine Vorreiterrolle. Bis 2020 sollen nach den Plänen der Bundesregierung Erneuerbare Energien bereits einen Anteil von 30 Prozent an der Energieversorgung erreichen. Mit der durch Japan ausgelösten Grundsatzdiskussion um die nicht beherrschbaren Restrisiken nuklearer Technik ist zu erwarten, dass Regenerative Energien ihren Siegeszug sogar noch schneller antreten werden. Darüber hinaus tragen Solar-, Wind- und Geothermie maßgeblich zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei.

Solarenergie: der Sonne entgegen

Die Sonne hat die Menschen seit jeher fasziniert. Sie ist der Ursprung des Lebens auf unserem blauen Planeten, spendet Licht, Energie, Wärme und beeinflusst unser Allgemeinbefinden. Die energetische Nutzung der Sonne ist seit mehr als 3.500 Jahren belegt. Bereits um 1.500 v. Chr. verwendeten die Ägypter transparentes Glas, um Sonnenstrahlen zum Entzünden eines Feuers zu bündeln. Später nutzte der griechische Mathematiker Archimedes große Hohlspiegel und setzte die Segel der römischen Flotte in Brand. Der Durchbruch einer gezielten Nutzung gelang schließlich Mitte des vergangenen Jahrhunderts mit der Entwicklung von Solarzellen zur Umwandlung von Sonnen- in elektrische Energie. Heute spielt die Sonne im weltweiten Energiemix eine nicht mehr wegzudenkende Rolle. Der Zwang zur klimaneutralen Energiegewinnung unabhängig von Kernkraft und fossilen Brennstoffen wird diesen Prozess weiter beschleunigen. Die industrielle Nutzung der Sonnenergie hat in den vergangenen zehn Jahren mit einer zunehmenden Professionalisierung und weiteren Reifung des Marktes einen Quantensprung erlebt. Immer mehr Staaten schaffen mit einer gezielten Förderung stabile Rahmenbedingungen für ein weiteres Wachstum. Dies führt zu einer Vielfalt bei der Solartechnologie mit Kraftwerken in der Sahara, autarken Versorgungsstationen für Einzelhaushalte oder Unternehmen und netzunabhängigen Photovoltaiksystemen in sonnenintensiven Ländern. Hierdurch entstehen neue Geschäftsfelder mit gigantischen Wachstumsraten.

Ein großes Rad drehen: Windenergie

Neben der Kraft der Sonne haben die Menschen seit dem Altertum auch die Urgewalt Wind als kinetische Energie aus den bewegten Luftmassen der Atmosphäre stets für sich zu nutzen gewusst – ob beim Mahlen von Getreide durch Windmühlen oder in der Seefahrt mit großflächigen Segeln, die tonnenschwere Schiffe über die Ozeane bis in ferne Kontinente trugen.

Wer heute aufmerksam durch die Lande fährt, wird in windreichen Gegenden immer häufiger Windkraftanlagen mit riesigen Rotoren entdecken. Deutschland hat bei dieser Technologie eine wichtige Pionierrolle eingenommen. So entstehen an den Küsten von Nord- und Ostsee derzeit gigantische Windparks. Bis 2030 kann die Stromleistung aus Offshore-Windparks bei konstantem Ausbau über 20 Gigawatt erreichen – die deutschen Kernkraftwerke kommen derzeit auf eine Leistung von ca. 20.000 Megawatt. Wie die Solarindustrie hat auch die Windenergie ihre Nische längst verlassen und sich zu einer reifen und etablierten Industrie aus dem Maschinen und Anlagenbau entwickelt. Auch hier führt der Einstieg von Großkonzernen zu einer zunehmenden Professionalisierung der Branche. Die Windenergie wird vor allem in Asien und neuen Märkten wie Australien, Kanada, Brasilien und Indien überdurchschnittlich zunehmen. Bereits 2009 betrug der weltweite Anstieg von installierten Windenergieanlagen weltweit über 30 Prozent. Hierbei verzeichneten China, Spanien und Deutschland den größten Anteil. Allein in China erreichten die Investitionen in Windenergie über 10 Prozent der Gesamtinvestitionen des Energiesektors.

Gewaltige Kräfte: Geothermie und Meeresenergie

Zusätzlich zu Solarenergie und Windkraft haben auch andere Technologien im Bereich der Regenerativen Energien deutlich zugelegt. Hierzu gehört die Geothermie, also die Nutzung der in der Erdkruste gespeicherten Wärme. Die natürliche Heizleistung von Mutter Erde kann sowohl direkt für die Erwärmung von Räumen, das Aufheizen von Wasser oder auch für die Erzeugung von elektrischem Strom verwendet werden. Ende 2009 waren global bereits mehr als 10.000 Megawatt Stromleistung geothermischen Ursprunges. Insgesamt sind die geothermischen Stromerzeugungskapazitäten weltweit zwischen 2005 und 2010 um 20 Prozent gewachsen. Gleichzeitig ist die Zahl der Länder mit Geothermieprojekten gestiegen: von 46 Ländern im Jahr 2007 auf über 70 im Jahr 2009. Fast vierzig Länder haben weltweit betrachtet das Potenzial, 100 Prozent ihres Strombedarfes durch Geothermieanlagen zu decken. Darüber hinaus befinden sich mit der Nutzung der Meeresenergie - also etwa die Umwandlung von mechanischer Energie der Meeresströmungen aus den Wassermassen der Weltmeere weitere vielversprechende Projekte in der Pipeline. Bis 2020 soll das durch Meeresenergie erzeugte Volumen einen Stand von 3,6 Gigawatt erreichen und sich damit um ein Vielfaches erhöht haben. Trotz ihres frühen Entwicklungsstadiums könnte sich die globale Meeresenergie ähnlich wie die Windkraft zu einem wichtigen Standbein im Energiemarkt entwickeln.

Investmentportfolios

Die ecoConsort AG möchte Investoren Zugang zum gesammelten Know-how im Markt für Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien ermöglichen und sie vom weltweiten Wachstum profitieren lassen. „Grünes Geld“ vereinigt als Anlageform mehrere Vorteile. So können Anleger nicht nur von den attraktiven Renditen über die Investition in einer der Schlüsselbranchen des 21. Jahrhunderts profitieren. Sie tragen vielmehr auch zur Förderung umweltverträglicher Technologien und damit zur Sicherstellung ökologischer Nachhaltigkeit bei. Mit unseren ausgewogenen Anlagekonzepten können private Anleger an den Ertragschancen dieses Megatrends partizipieren.

INFINUS ecoConsort Fund

Nach grünen, ethischen oder sonstigen nachhaltigen Grundsätzen gemanagte Investmentfonds haben in den vergangenen Jahren einen wahren Boom erlebt. Die angelegten Volumen sind im Vergleich zu herkömmlichen Investmentfonds überproportional stark angestiegen. Häufig in die Nähe von Branchenfonds gerückt, waren sie jedoch den Wertschwankungen der Kapitalmärkten eins zu eins ausgeliefert und zeigten im Zeitablauf erhebliche Renditeunterschiede. Der INFINUS ecoConsort Fund geht bewusst einen anderen Weg. Als vermögensverwaltender Mischfonds arbeitet er mit festen Bandbreiten bei den Renditen und gleicht Schwankungen an den Kapitalmärkte durch eine intelligente Anlagepolitik so weit wie möglich aus.

Der INFINUS ecoConsort Fund ist ein innovativer Nachhaltigkeitsfonds der Kategorie sozialverantwortliche Investments. Um in das Portfolio aufgenommen zu werden, soll das Zielinvestment soziale, ökologische oder ethische Nachhaltigkeitskriterien bzw. Mindeststandards erfüllen. Zum Anlageuniversum zählen Investmentfonds der Kategorie Renten und Aktien sowie ausgewählte Einzelaktien, die zur gezielten Wahrnehmung von Chancen eingesetzt werden. Den Schwerpunkt bilden ausgesuchte Zielfonds höchster Qualität, mit denen sich spezielle aussichtsreiche Märkte schnell und einfach abbilden lassen. Diese werden strategisch durch ausgewählte Einzelwerte und Absicherungsinstrumente ergänzt.

Kontakt

ecoConsort AG
Loschwitzer Straße 38
D-01309 Dresden

Telefon: (0351) 314 45 30
Telefax: (0351) 314 45 330
post@ecoConsort.de

Nachricht per Kontaktformular


Rückruf-Service Service
Wir rufen Sie zurück!

Bitte um Rückruf

Bitte tragen Sie Ihre Daten vollständig ein – wir setzen uns gern umgehend mit Ihnen in Verbindung!

erreichbar ab:

* Pflichtfelder



Die ecoConsort AG ist Mitglied bei:

FNG BEE

Mit der ecoConsort AG bieten wir Privatanlegern die Möglichkeit mit gutem Gewissen zu investieren und ihrer Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft auch in puncto Geldanlage nachzukommen.



Unsere Produkte sind dabei leicht verständlich, transparent und verbraucherfreundlich.

www.prosavus.de   |   www.valueconsort.de